Kollegen und Fans froh

Hirscher-Video: Die entfesselten Netz-Reaktionen

Wintersport
13.12.2020 08:20

Das gestrige Video auf der Reiteralm und die Spekulation um die mögliche Rückkehr Marcel Hirschers hat eine Welle von internationalen Reaktionen ausgelöst. Von Twitter über Facebook bis Instagram wird über die österreichische Ski-Legende geschrieben. Kollegen, wie auch Zivile, melden sich mit interessanten Reaktionen zum Thema. 

Die wenigsten Fans hätten sich eine Rückkehr von Hirscher zum Ski-Training erwartet. Vor einigen Tagen erzählte sogar sein eigener Vater Ferdinand, er frage Marcel immer: „Was ist los? Ski anziehen? Fahren wir wieder?‘" Und er ernüchterte die Fans: „Aber momentan ist ihm das Motorradfahren fast wichtiger. Enduro und Motocross. Er trainiert sehr viel und steht körperlich in einem guten Zustand da.“ 

Jansrud und Nyman mit Humor
Letzteres sah man auch bei der gestrigen Fahrt auf der Reiteralm. Kollege Kjetil Jansrud merkte auf Instagram sofort an, dass er anscheinend das Zeug für weitere Weltcup-Siege hat, er solle sich bitte bei der FIS melden, dort gebe man ihm auch die nötigen Dokumente, die er für den Weltcup braucht. Ein anderer Kollege Steven Nyman meinte, Hirscher sei langweilig zu Hause und er brauche etwas Adrenalin.

Während also die Kollegen mit viel Humor und Vorfreude auf Hirschers Video reagierten, kamen von den Fans entfesselte Reaktionen. Hirscher wurde auf Twitter, mit dem Rekordolympiasieger Michael Phelps verglichen, der seinerzeit die Schwimm-Konkurrenz zu besseren Leistungen animierte. Wieder ein anderer schrieb, eine Hirscher-Rückkehr wäre die beste Nachricht des Jahres. Und es gab auf Instagram so viel Lob für seinen Fahrstil, wie sonst für niemanden in der Skiwelt.

Vor zwei Jahren
Fast genau heute vor zwei Jahren am achten Dezember gab es einen wetterbedingt verkürzten RTL-Lauf in Val d‘Isere, selbst da schlug Hirscher die Konkurrenz um mehr als eine Sekunde.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele