12.12.2020 10:50 |

Polizei-Kontrollen:

Mehrere Tempo-Sünder und Promille-Fahrer erwischt

Über den Freitag konnte die Polizei sechs Verkehrssünder in der Stadt Salzburg stoppen: Die Lenker hatten entweder zu viel Alkohol getrunken oder waren zu stark auf das Gaspedal gestiegen. Auch ein vermeintliches Wettrennen in der Sterneckstraße konnte die Exekutive stoppen.

Bereits am Vormittag konnten die Beamten einen angetrunkenen Salzburger (53) aus dem Verkehr ziehen: 0,7 Promille hatte er laut Alko-Test intus. Restalkohol vom Vorabend meinte der Lenker, weiterfahren durfte er aber nicht mehr. Ein 50-Jähriger musste seinen Führerschein gleich vor Ort abgeben: Mit rund 0,9 Promille war der Mann unterwegs. Noch vor der Kontrollstelle in der Morzger Straße hatte der Mann gewendet, Polizisten fuhren ihm nach und hielten ihn beim Schloss Hellbrunn an. In den späten Abendstunden hielt die Polizei noch einen Salzburger (33) an, der mit seinem Wagen immer wieder in die Gegenfahrbahn kam. Laut Polizei hatte er sein Handy benutzt und hatte auch 0,7 Promille intus. Seinen Schein hatte er nicht mit. Und die Beamten beschimpfte er auch noch.

Vermeintliches Rennen in der Stadt gestoppt

Auch Raser gerieten ins Visier der Polizei: So wurde ein Tennengauer Lenker (22) auf der A1 im Lieferinger Tunnel mit 137 km/h gemessen, erlaubt sind aber nur 80. Er muss genauso mit einem Führerscheinentzugsverfahren rechnen, wie zwei Salzburger (29, 38), die in der Sterneckstraße gleichzeitig die Tacho-Nadel auf Tempo 102 brachten. Ein mögliches Rennen verneinten die Lenker: Sie würden sich nicht kennen und hätten sich gegenseitig gestört gefühlt, so deren Erklärung gegenüber den Ordnungshütern. 

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol