08.12.2020 11:26 |

U2, U3 betroffen

Rohrbruch: U-Bahn-Station Volkstheater lahmgelegt

Ausgerechnet am Morgen des verkaufsoffenen Feiertags, an dem viele Händler, die im Lockdown geschlossen halten mussten, hoffen, einen Großteil ihres Weihnachtsgeschäftsentgangs wettzumachen, hat ein Wasserrohrgebrechen die Wiener U-Bahn-Station Volkstheater lahmgelegt. Die Feuerwehr arbeitete am Vormittag an der Trockenlegung der Station, sagte eine Sprecherin der Wiener Linien.

Ab der Früh war ein Fahrbetrieb der U3 zwischen Stephansplatz und Neubaugasse nicht möglich, die U2 fuhr stundenlang nur zwischen Seestadt und Schottentor. Am Vormittag wurde die U2 wieder durchgehend geführt, wobei die Station Volkstheater nicht eingehalten werden konnte, zu Mittag konnte der Betrieb auch der U3 wieder uneingeschränkt aufgenommen werden.

Ob die Betriebsstörung Auswirkungen auf die geplanten Shoppingausflüge wohl zahlreicher Wiener auf die Mariahilfer Straße hatte, ließ sich noch nicht abschätzen. Den Feiertag dürften manche nutzen, um Geschenke zu besorgen.

Öffnungszeiten verlängert
Um Kundenströme zu entzerren, wurden heuer ausnahmsweise die Öffnungszeiten verlängert. Es darf zwischen 9 bis 19 Uhr geshoppt werden statt bisher 10 bis 18 Uhr. Seit 1995 dürfen die Geschäfte am 8. Dezember offenhalten, einige Handelsketten lassen trotzdem zu.

Profiteure sind vor allem große Einkaufszentren und Einkaufsstraßen, wenngleich sich die wirtschaftliche Bedeutung des Marienfeiertags in Grenzen hält. Experten schätzen, dass der 8. Dezember weniger als ein Prozent zum Jahresumsatz beiträgt. Für die vorweihnachtliche Stimmung ist der Tag dennoch wichtig - allein, heuer ist aufgrund der Pandemie alles anders.

Der erste Einkaufstag nach dem harten Lockdown sorgte am Montag für weniger Kundenansturm als im Vorfeld befürchtet, doch vor allem in Einkaufszentren und vor einzelnen Geschäften von Einkaufsstraßen - wie der Mariahilfer Straße - kam es zu langen Warteschlangen. Handelsverband-Geschäftsführer Rainer Will sagte, die Branche erwarte, dass das Geschäft am Dienstag etwas stärker anzieht und der Andrang zunimmt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter