04.12.2020 09:51 |

„Schäme mich nicht“

Chris Pratt lebte als Kind von Lebensmittelspenden

Was für ein Lebenswandel! Heute ist Hollywoodstar Chris Pratt heiß begehrt und wohlhabend. Doch so gut ging es dem 41-Jährigen nicht immer. In einem Instagram-Livestream verriet er jetzt, dass er als Kind zeitweise von Lebensmittelspenden abhängig war.

„Ich bin in einer Stadt mit 7000 Einwohnern aufgewachsen und es gab einige wirtschaftlich schwierige Zeiten“, sprach Chris Pratt jetzt ganz offen über seine Kindheit. „Wir hatten eine Lebensmitteltafel in unserer Nähe und ich schäme mich nicht zu sagen, dass meine Familie dort manchmal hingehen musste.“

Pratt: Hilfe anzunehmen ist nicht verwerflich
Er spreche aus gutem Grund ganz offen über seine manchmal nicht so einfache Kindheit, so Pratt. Er wolle nämlich das Annehmen von Essensspenden entstigmatisieren. Besonders in der aktuellen Situation sei es alles andere als verwerflich, Hilfe anzunehmen, ist er sich sicher.

Mittlerweile ist Chris Pratt allerdings in der A-Riege der Hollywoodstars angekommen. Als Star-Lord in den „Guardians of the Galaxy“-Filmen spielte er sich in die Herzen der Fans, die sich freuen dürfen. Denn in dem neuen Streifen „Thor: Love and Thunder“ wird Pratt in seiner Superhelden-Rolle bald an der Seite von Thor-Darsteller Chris Hemsworth zu sehen sein. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol