01.12.2020 07:08 |

Auch 2021 im ORF

Kein Showjahr ohne „Dancing Stars“

Der Gute-Laune-Impfstoff in Corona-Zeiten wird auch im kommenden Jahr verabreicht: Die 14. Staffel tanzt im Herbst 2021 an!

Bis zu 1,251.000 Zuschauer verfolgten den „Dancing Stars“-Sieg von Michi Kirchgasser und Vadim Garbuzov. Da der ORF im Frühjahr die Sangesshow „Starmania“ in überarbeiteter Form aus dem Boden stampft, stellt sich die budgetäre Frage, ob die Tanzshow nächstes Jahr überhaupt eine Zukunft hat.

„Dancing Stars“ kommt im Herbst 2021 zurück
„Ja“, sagt ORF-General Alexander Wrabetz, „ich freue mich nicht nur über das große Interesse und Vertrauen des Publikums an der nun zu Ende gegangenen Staffel, sondern blicke voller Freude ins Jahr 2021, wenn der größte Ballroom des Landes im Herbst für die 14. Staffel aufsperrt und sich neue ,Dancing Stars‘ in die Herzen der Österreicher tanzen.“

Wir fragten bei ORF-Unterhaltungschef Alexander Hofer nach, ob und wie sich das Seherverhalten in Corona-Zeiten verändert hat.

„Der Publikumszuspruch für ,Dancing Stars‘, die ,Millionenshow‘ , aber auch die Show zum ,Licht ins Dunkel‘-Auftakt haben gezeigt, dass sich unser Publikum nicht nur informieren möchte, und das tut es so intensiv wie nie zuvor, sondern auch die Möglichkeit haben möchte, für ein paar Stunden abzuschalten und zu entspannen“, so Hofer, „auch dieser von uns geforderten Dienstleistung kommen wir im Moment sehr bewusst nach, bauen sie in den nächsten Wochen noch aus.“ Wie sieht das konkret aus? „Wir werden den Heiligen Abend heuer neu gestalten, die Daytime-Schiene auch zwischen den Feiertagen präsentieren, mehr Filme ins Programm nehmen und besonders in der Adventzeit mit zahlreichen neuen Sendungen die besinnlich-schönen Seiten Österreichs betonen.“

Zitat Icon

Wenn es drauf ankommt, können sich die Österreicher/innen auf ihre ORF-Unterhaltung verlassen.

ORF-Unterhaltungschef Alexander Hofer

Unterhaltungsexperimente will man keine wagen: „Wir kennen die Vorlieben des ORF-Publikums ganz genau und müssen keine Testballons starten, um zu sehen, was ankommt. Wenn es drauf ankommt, können sich die Österreicher/innen auf ihre ORF-Unterhaltung verlassen.“ Auf Nummer sicher geht man auch am 12. Dezember bei der nächsten Eurovisionsshow „Quiz ohne Grenzen“ u.a. mit den „Tatort“-Kommissaren Adele Neuhauser und Miroslav Nemec. Dabei handelt es sich um einen weiteren Ableger von „Spiel für dein Land“.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol