01.12.2020 13:06 |

Massentests

Offene Fragen um Covid-Strategie bei Lehrern

Am Wochenende können sich rund 17.500 Salzburger Pädagogen auf Corona testen lassen. Informationen dazu gibt es wenige.

Natürlich lasse ich mich testen. Schade finde ich nur, dass wir noch nichts Genaues wissen. Aber das sind wir mittlerweile ja eh gewohnt“, meint Lehrerin Katharina Moltinger von der Volksschule Hallein-Neualm. Mit ihrem Unmut ist Moltinger nicht allein. Ein Problem scheint die Frage nach der Freiwilligkeit der Tests zu sein. Zahlreiche Mails trudelten bereits bei den Lehrergewerkschaftern ein. „Gibt es eine Verpflichtung? Hat es Folgen, wenn ich mich weigere?“, fragt ein Lehrer.

Für die Direktoren bedeuten die Tests – am Wochenende vor Schulbeginn – enormen Mehraufwand. Sie wissen erst am Samstag oder Sonntag, welche Lehrer dann tatsächlich am Montag unterrichten können.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).