Klubchef warf hin:

Lob und Häme für den SPÖ-Rücktritt nach Alk-Unfall

Der superschnelle Rücktritt von SPÖ-Landtagsklubchef Christian Makor (52) nach einem Ausparkschaden unter Alkoholeinfluss (1 Promille – wir berichteten online) löst viel Lob, einiges Unverständnis und auch etwas Häme aus. Doris Magreiter (52), Landeschefin der SPÖ-Unternehmer, „erbt“ das Landtagsmandat Makors. Über die Klubführung selbst soll heute, Dienstag, entschieden werden.

Knapp 200 Kommentare gab’s binnen weniger Stunden unter unserem Online-Bericht über Makors Rücktrittserklärung nach einer Nachdenkpause über den Sonntag. Vom Unverständnis über das Karriere-Aus wegen eines Blechschadens über Lob für diese konsequente Haltung bis hin zur üblichen Häme für einen auffällig gewordenen Politiker reicht da die Palette.

Dank und Respekt
Klubobmann war der Innviertler Makor seit Jänner 2014. Und erst am Samstag ist er, einen halben Tag vor seinem Ausparkmanöver unter Alkoholeinfluss, als einer von sechs Stellvertretern von Parteichefin Birgit Gerstorfer wiedergewählt worden. Ihre Pressekonferenz am Montag mit dem Titel „Das neue Oberösterreich: Weitere Schritte nach dem erfolgreichen SPÖ-Landesparteitag“ musste Gerstorfer mit einer Stellungnahme zu Makors Fall einleiten. Sie zollte ihm dabei Dank und Respekt.

Schwierige Nachfolge
Wer das Landtagsmandat Makors „erbt“, war am Montag aufgrund der Wahllisten schnell klar: Doris Magreiter, die Landeschefin des Wirtschaftsverbandes der SPÖ, die 2017 bis 2019 auch schon im Nationalrat saß. Schwierig aber ist die Nachfolge im Klubvorsitz der elfköpfigen SPÖ-Fraktion. Einige favorisieren Gemeindensprecher Michael Lindner; einige Hans Karl Schaller, der aber als Konzernbetriebsratschef der Voestalpine zu viele Probleme zu schultern hat. Bliebe als Kompromiss Sabine Promberger, die schon bisher Makors Stellvertreterin war. Sie hat aber jüngst wegen der Terminlast das Amt der SP-Landesfrauenchefin zurückgelegt. Dass 2021 ein Wahljahr ist, macht’s gewiss nicht einfacher

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)