27.11.2020 14:00 |

Nach Goalie-Intermezzo

Swete: „Diesmal brauchen wir Rep als Torjäger“

Können Sie sich noch an den 3. November 2019 erinnern, liebe Hartberg-Fans? Ganz bestimmt! Es war eines der legendärsten Spiele der Oststeirer in der Bundesliga-Historie. Nach den Ausschlüssen von Goalie Rene Swete und Mittelfeld-Staubsauger Baky Nimaga musste sogar Spielmacher Rajko Rep als Torhüter einspringen. „Diesmal brauchen wir Rajko aber als Torjäger“, ist Swete überzeugt, der am Samstag gegen die Admira auf eine positive Reaktion nach dem Cup-Aus gegen die Austria hofft.

Normalerweise ist Rajko Rep als Regisseur ja für die genialen Momente bei Hartberg zuständig. Am mittlerweile legendären 3. November 2019 (beim letzten Hartberg-Duell gegen die Admira) musste der Spielmacher allerdings plötzlich als Torhüter einspringen. Und blieb dabei sogar ohne Gegentor!

„Damals bin ich nach 75 Minuten mit Gelb-rot vom Platz geflogen, haben wir mit zwei Mann weniger und einem Feldspieler im Tor sogar noch mit 1:0 gewonnen“, erinnert sich Goalie René Swete. „Rajko hat das damals echt gut gemacht. Aber diesmal ist Rep wieder Torjäger. Offensiv brauchen wir ihn am Samstag gegen die Admira viel dringender!“

Jedenfalls haben die Oststeirer (wie Altach) mit nur sieben Toren die wenigstens Treffer aller Bundesligisten erzielt. Das wurmt!

„Dass wir heuer noch nicht so gut dastehen, liegt aber nicht nur daran. Es sind viele Kleinigkeiten, auch in der Defensive. Da müssen wir selbstkritisch sein - wie zuletzt beim 3:5 im Cup gegen die Austria. Schießt du dir fünf Tore selbst, ist es legitim, dass der Trainer sagt, dass wir wie eine Schüler-Truppe agieren.“ Was Kapitän Swete daher fordert: „Wir müssen uns auf die Basics konzentrieren, brauchen wieder mehr Stabilität als Team. Nur 90 Prozent zu geben, reicht nicht!“

Gegner zur rechten Zeit?
Vielleicht kommt da die Admira gerade recht. In den bisherigen sechs Bundesliga-Duellen gegen die Niederösterreicher hat Hartberg viermal gewonnen und insgesamt 12 Tore erzielt. Im ersten Bundesliga-Jahr fixierte die Schopp-Elf gegen die Südstädter den Klassenerhalt. Und letztes Jahr feierte man gegen die Admira den ersten Saisonsieg. Gelingt nun wieder ein Spektakel?

Christoph Kothgasser
Christoph Kothgasser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-4° / 2°
stark bewölkt
-3° / 3°
wolkig
-3° / 2°
stark bewölkt
1° / 4°
stark bewölkt
-8° / -2°
bedeckt