22.11.2020 22:00 |

Sandro Ingolitsch

„Wir haben mehr Willen gezeigt als Salzburg“

Der Pongauer Sandro Ingolitsch glänzte bei Sturms 3:1-Triumph in der Bullen-Arena. Trainer Chris Ilzer ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg der Steirer.

Der beste Salzburger bei der 1:3-Pleite der Bullen gegen Sturm Graz war Sandro Ingolitsch – und der spielte in Diensten der Gäste.

Ingolitsch: „Ein riesengroßer Sieg“
„Es war ein riesengroßer Sieg für uns“, strahlte der Pongauer am Tag danach noch immer. „Wir haben enorm viel investiert. Für mich ist es ein sehr spezieller Sieg, mein erster gegen Salzburg.“ Bislang gab es meist Niederlagen, da spielte er aber auch noch für St. Pölten. Die Herangehensweise der „Blackies“ - Trainer Christian Ilzer schwor seine Truppe auf einen sensationellen Auswärtssieg ein - war für ihn daher neu.

„Das kannte ich aus den letzten Jahren nicht“, verriet der 23-Jährige. Das Erfolgsrezept in der Bullen-Arena: „Wir haben mehr Willen gezeigt und die entscheidenden Zweikämpfe gewonnen. Dann wird’s für jeden Gegner schwer, auch für Salzburg.“

Zitat Icon

Wir haben enorm viel investiert. Für mich ist es ein sehr spezieller Sieg, mein erster gegen Salzburg.

Sturm-Verteidiger Sandro Ingolitsch, von 2011 bis 2017 bei den Jungbullen tätig

Ingolitsch, der das dritte Tor mustergültig vorbereitete, ist in der Ilzer-Elf gesetzt und sieht den Transfer in die Murmetropole als perfekten Karriereschritt.

„Ilzer ist ein echter Taktikfuchs“
„Ich konnte mich auf Anhieb in der Mannschaft festsetzen. Auch die Leistungen sind steigend“, zieht er positives Zwischenfazit. Maßgeblich daran beteiligt ist Ilzer. „Er ist ein echter Taktikfuchs“, meint Ingolitsch. Der überraschende Sieg in Salzburg unterstreicht das eindrucksvoll.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol