19.11.2020 11:08 |

Mit Lehrern zufrieden

Umfrage: Umstellung auf Home-Schooling polarisiert

Das Thema Schule polarisiert die Bevölkerung stark: 45 Prozent gaben laut Erhebungen von TQS Research & Consulting eine sehr hohe oder eher hohe Belastung aufgrund des Distance Learnings an. Gleichzeitig ist die Umstellung auf Fernunterricht jene Maßnahme, die trotz hoher Betroffenheit vieler Menschen als am wenigsten wirksam im Kampf gegen die Corona-Pandemie eingestuft wird. Mit den Lehrern ist man aber überwiegend zufrieden.

„Die Maßnahmen der Einschränkungen in der Schule werden kritisch beurteilt, die Leistung der Schulen funktioniert aber offenbar gut“, bewertet Dieter Scharitzer von der WU-Wien die Daten.

Eltern sind mit Lehrern weitgehend zufrieden
Sein Institut TQS Research & Consulting hat dafür 1000 erwachsene Österreicher am 16. November befragt. Unter ihnen waren auch etwas mehr als 300 Eltern. Ein gutes Feedback von den Eltern erhalten die Lehrer - das deckt sich in etwa mit einer im April durchgeführten Befragung des Instituts. Aktuell sind 79 Prozent mit dem Engagement, 78 Prozent mit der Erreichbarkeit und 75 Prozent mit der Kommunikation der Lehrkräfte sehr bis eher zufrieden. 

Motivation der Kinder nimmt ab
Im Vergleich zum April abgenommen hat dagegen die Motivation der Schüler: Während 66 Prozent der Eltern damals die Motivation ihrer Kinder noch als sehr bis eher gut eingestuft haben, tun dies mittlerweile nur mehr 57 Prozent.

Die von Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) für die Zeit nach dem Lockdown angekündigten Maßnahmen werden von der Gesamtbevölkerung überwiegend als sinnvoll wahrgenommen: 61 Prozent halten das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Kindern ab zehn Jahren auch im Unterricht für sehr oder eher sinnvoll, 72 Prozent sprechen sich für Antigen-Tests in Schulen aus, 76 Prozent für FFP2-Masken bei Lehrern und 89 Prozent für Förderprogramme in den Schulferien für Kinder mit Lerndefiziten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol