Vorfall in Würflach

Party-Prügelei ist jetzt sogar Thema im Parlament

Nun beschäftigt die Mallorca-Party in Würflach im Bezirk Neunkirchen aus dem Jahr 2017 auch die Justizministerin. Wie berichtet, wurde dort ein 32-Jähriger niedergeschlagen. Der klagte dann nicht nur erfolgreich die Täter, sondern auch die Veranstalter. FP-Nationalrat Peter Schmiedlechner fordert nun volle Aufklärung.

Ein mangelhaftes Sicherheitskonzept, erstellt von einem Unternehmen, das gewerberechtlich nicht dafür befugt war: Im Vorfeld der von NÖAAB, Feuerwehr und Musikverein organisierten Mallorca-Party unterliefen laut Oberlandesgericht Wien einige Pannen. Die Körperverletzung eines damals 32-jährigen Justizwachebeamten wäre also vermeidbar gewesen, lautete das Urteil.

Nun wird die Schlägerei auch ein Fall für das Parlament. FP-Nationalrat Peter Schmiedlechner forderte mit einer schriftlichen Anfrage an Justizministerin Alma Zadić mehr Kontrollen und strengere Maßnahmen. Denn nicht nur in Würflach, sondern auch in anderen Gemeinden sei laut Schmiedlechner die Firma beauftragt worden, sogar nach dem Vorfall 2017. „Es gibt genaue Regeln für die Auswahl der Sicherheitsdienstleister, und es kommt trotzdem zu Mängeln, die sogar wissentlich hingenommen werden. Solche Fälle müssen verhindert werden“, ist der Nationalrat überzeugt.

Das Ministerium hat nun zwei Monate Zeit, die Anfrage zu beantworten.

Thomas Werth, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 2°
Nebel
4° / 6°
heiter
-0° / 3°
Nebel
4° / 5°
wolkig
-4° / 5°
heiter