16.11.2020 10:00 |

Zweiter Lockdown

Skigebiete verschieben nun ihre Saisonstarts

Der zweite Lockdown wirbelt die Pläne der Seilbahner ordentlich durcheinander: Viele Liftbetreiber verschieben nun ihren ursprünglich Ende November geplanten Start in die Saison. „Wir sperren auf sobald die Verordnungen es zulassen“, berichtet Erich Egger, Schmitten-Chef und Branchen-Sprecher, der „Krone“.

Bis Mitte Dezember dürften die Lifte noch stillstehen: „Wir werden wohl erst um den 18. Dezember starten können. Erfahrungsgemäß werden wir nicht gleich zu Lockdown-Ende anfangen dürfen“, sagt Egger. Ähnlich sieht man die Lage im Skicircus Saalbach-Hinterglemm: Auch dort wartet man vorerst ab. In Zauchensee bereitet Chefin Veronika Scheffer weiter vor: „Wir hoffen auf eine Kaltperiode, um mit der Beschneiung nun beginnen zu können“.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol