11.11.2020 06:03 |

Wirbel in Leutschach:

Hat sich Gemeinderat sein Amt erschlichen?

Im sonst so friedlich-idyllischen Weinort Leutschach hängt seit Längerem der Haussegen schief. Dem Bürgermeister wurde Amtsmissbrauch vorgeworfen, das Gericht sprach ihn frei. Nun kocht ein neuer Konflikt auf: Ein Gemeinderat habe seinen eigentlichen Wohnsitz in einer anderen Gemeinde. Die Staatsanwaltschaft prüft.

In sämtlichen schwelenden Konfliktherden sind dieselben Streitparteien involviert, Ruhe will in der südsteirischen Kommune offenbar einfach nicht einkehren.

Im aktuellen Zwist geht es um einen Gemeinderat in Leutschach, der, so der Vorwurf, seinen Lebensmittelpunkt eigentlich in einer anderen Gemeinde hätte. Also wie Heinz-Christian Strache, nur eben in der Steiermark. Der Gemeindemandatar würde eine offizielle Wohnadresse angeben, die er allerdings nicht regelmäßig bzw. gar nicht nutze. Eine Anzeige folgte.

„Sehr wohl ordentlichen Wohnsitz“
Bürgermeister Erich Plasch (ÖVP) widerspricht gegenüber der „Steirerkrone“: „Der Gemeinderat meiner Fraktion hat hier sehr wohl einen ordentlichen Wohnsitz und nimmt ihn auch wahr. Er steht mir auch in anderen Funktionen stets mit Rat und Tat zur Seite!“

Staatsanwaltschaft prüft Anfangsverdacht
Christian Kroschl, Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz, bestätigt auf Nachfrage der „Krone“, dass im August eine entsprechende Anzeige eingegangen sei. „Derzeit wird noch geprüft, ob ein Anfangsverdacht in Richtung Erschleichung eines Amtes vorliegt.“

Eva Stockner
Eva Stockner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
2° / 4°
starker Regen
2° / 5°
Regen
5° / 5°
starker Regen
5° / 7°
leichter Regen
1° / 2°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)