08.11.2020 06:00 |

Reality-TV-Nachfolge

Stallones schöne Töchter als die neuen Kardashians

Hollywoodstar Sylvester Stallone verhandelt mit dem US-Fernsehen. Seine drei Töchter sollen in einer Tratsch-&-Blingbling-Reality-Show unterkommen - als Nachfolge von „Keeping Up With The Kardashians“.

Den Spitznamen „Sly“ (pfiffig) trägt Sylvester Stallone (74) anscheinend zu Recht. Der Hollywoodstar („Rocky“, „Rambo“) ist gerade dabei, einen Millionendeal für seine drei Töchter Scarlett (18), Sistine (22) und Sophia (24) abzuschließen. Der US-Fernsehsender E!Entertainment soll ernsthaft daran interessiert sein, dass die attraktiven Mädchen in die Fußstapfen der Kardashians treten.

Genau, als Ersatz für jene amerikanischen Reality-Heldinnen, die für ihre letzten fünf Staffeln „Keeping Up With The Kardashians“ satte 125 Millionen Euro kassiert haben. Für dieses Geld mussten sie sich den ganzen Tag beim Nägellackieren, High-Heels-Shoppen und gegenseitigen Herumkeppeln filmen lassen, 13 Jahre lang. 2021 wollen sie endlich Schluss machen.

Nun dürften also die Stallones ihren Blingbling-Lebensalltag mit der Welt teilen und für unvergessene Fernsehmomente sorgen. Ein garantiert einträgliches Geschäft, die Firmen stellen sich an, damit die Schwestern Produkte deutlich in die Kamera halten.

Offenbar wollen Millionen Zuschauer so etwas sehen, wie auch ein Produktionsmitarbeiter der Kardashion-Show gegenüber der „BamS“ verriet: „Allein der Gedanke, wie eine der Töchter einen Jungen mit nach Hause bringt und ihrem Vater vorstellt, ist reines Quoten-Gold.“

Karin Schnegdar, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 06. August 2021
Wetter Symbol