30.10.2020 21:00 |

Weltspartage-Finale

Corona regt zum Sparen an

Heute gehen die diesjährigen Weltspartage in Salzburg in ihre finale Runde. Eine Umfrage ergab: 48 Prozent der Salzburger haben in der Corona-Krise mehr gespart als zuvor. Gründe für den pandemiebedingten Sparkurs gab es viele. Am meisten gespart wurde am Land.

Bei manchen Salzburgern sparte sich quasi automatisch mehr Geld an als noch vor Beginn der Corona-Pandemie. „Ich bin im Lockdown weniger mit dem Auto gefahren. Auch Essen gehen, Kinobesuche und andere Aktivitäten fielen weg“, so Katharina Kopf (27), Content Managerin aus Bergheim. Dem stimmt auch eine angehende Pensionistin aus Salzburg zu: „Es spart sich von selbst, weil wir einfach nicht mehr so viele Möglichkeiten haben, Geld auszugeben.“ Laut Klarna-Umfrage sind zwei Drittel der über 45-Jährigen in der Krise sparsamer geworden. Doch auch unter den Jungen gab es neue Sparfüchse. Ein Student erzählt: „Ich habe beim Fortgehen früher viel Geld gebraucht – das bleibt mir jetzt übrig.“

Weniger Reisen, keine Lust auf Shoppingtouren
Weitere Gründe für die aufgestockten Sparguthaben: Größere, kostspielige Reisen sind geplatzt und die Motivation zum Einkaufen mit Maske fehlte einigen.

Doch nicht allen war es möglich, in der Corona-Krise Geld zur Seite zu legen. „Weil ich nicht wegfliegen konnte, habe ich das mit Online-Shopping kompensiert. Somit hat sich das ausgeglichen und mir blieb gleich viel Geld wie vor der Pandemie“, lacht Yasmin Berger (28), Laborangestellte und gebürtige Salzburgerin. „Wir waren auf Kurzarbeit und ich konnte nicht mehr sparen“, gibt ein Salzburger (46) zu, der als Kellner arbeitet.

Karina Langwieder
Karina Langwieder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol