Vor kleinen Töchtern

Vater rastet auf Indoor-Spielplatz völlig aus

Vor den Augen seiner beiden kleinen Töchter ist ein 47-Jähriger aus Linz in einem Indoor-Spielplatz in Pasching ausgerastet. Der Grund: Er wollte für seine Kinder eine Extrafahrt mit dem Bummelzug erzwingen.

Der 47-jährige ägyptische Staatsbürger aus Linz war am Sonntagnachmittag gemeinsam mit seinen beiden kleinen Töchtern und einer 47-jährigen ungarischen Staatsbürgerin aus Linz bei einem Indoor-Spielplatz in Pasching zu Besuch. In diesem Spielpark fährt jede Stunde der Kinderbummelzug einmalig drei Runden.

Streit um Bummelzug
Obwohl die drei Runden bereits zu Ende waren, forderte der 47-Jährige mit Nachdruck von einer Angestellten, den Zug erneut in Betrieb zu nehmen, damit seine Kinder damit fahren können. Die Mitarbeiterin erklärte, dass dies nicht möglich sei und der Zug in einer Stunde wieder fährt.

Faustschläge und Kopfstoß
Da sich der Mann nicht beruhigen ließ, verständigte die Frau einen 31-jährigen bosnischen Arbeitskollegen. Als auch dieser dem 47-Jährigen sagte, dass der Zug in einer Stunde wieder fährt und seine Kinder dann damit fahren können, wurde der Mann zunehmend aggressiver. Plötzlich versetzte er dem Angestellten mehrere Faustschläge sowie einen Kniestoß gegen den Körper und schließlich auch noch einen Kopfstoß ins Gesicht.

Lebenslanges Hausverbot
Der aggressive Vater wurde daraufhin von einem Sicherheitsmitarbeiter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Vom Eigentümer wurde sofort ein lebenslanges Hausverbot ausgesprochen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol