Nationalfeiertag

Kleine Parade: Land zeigt trotz Corona Flagge

Steiermark
23.10.2020 20:14

Normalerweise findet die große Flaggenparade auf dem Grazer Hauptplatz statt. Es ist immer wieder eindrucksvoll, wenn am Abend die rot-weiß-roten Fahnen gehisst werden, alles in Reih’ und Glied steht und der ganze Platz voll ist mit Menschen. Im heurigen Corona-Jahr war jedoch alles ein wenig anders.

Die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag werden traditionell mit der großen Flaggenparade eröffnet. Wegen der Corona-Einschränkungen fand sie diesmal nur in kleinem, aber dennoch würdevollem Rahmen im Hof der Grazer Burg statt. Publikum war keines zugelassen, Patrioten konnten den Festakt aber über eine Liveübertragung im Internet mitverfolgen.

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und sein Stellvertreter Anton Lang mit den Kommandanten der Einsatzorganisationen. (Bild: steiermark.at/Streibl)
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und sein Stellvertreter Anton Lang mit den Kommandanten der Einsatzorganisationen.

Trotz der Umstände war alles gekommen, was in der Steiermark Dienstrang und Namen hat: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer (ÖVP) und sein Stellvertreter Anton Lang (SPÖ) waren angetreten und standen wie die Kommandanten von Bundesheer, Polizei, Feuerwehr und Rotem Kreuz stramm, während die Militärmusik, die Polizeimusik und die Feuerwehrmusikkapelle Eisbach-Rein die Bundes- und die Landeshymne spielten.

„LH“ würdigt Leistung der Einsatzorganisationen
Schützenhöfer sagte in seiner Rede: „Auch wenn wir heute keine Flaggenparade in gewohntem Rahmen erleben, so bin ich doch sehr dankbar, dass diese Veranstaltung überhaupt stattfinden kann. Gerade unsere Einsatzorganisationen sind seit vielen Monaten unter besonders schwierigen Bedingungen im Einsatz. Jeden Tag gehen Sie aufs Neue an Ihre Arbeit und sind für die Menschen da.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele