18.10.2020 20:30 |

In Gössendorf

Neue Heimat für 200 Kinder: Schule als Wohlfühlort

1970 wurde die Volksschule in Gössendorf (Bezirk Graz-Umgebung) gebaut, in der ständig wachsenden Gemeinde (aktuell 4200 Einwohner) platzte sie in den letzten Jahren aber aus allen Nähten. Jetzt wurde der Um- und Neubau (Kosten: 7,2 Millionen Euro) abgeschlossen, am Sonntag die Eröffnung gefeiert.

Für Bürgermeister Gerald Wonner war es ein berührender Moment: „Vor genau 40 Jahren bin ich da mit meiner Schultüte gestanden, heute darf ich eine neue Ära für unsere knapp 200 Kinder einläuten.“

Alte Räume wurden für die mittlerweile zehn Klassen (die Hälfte der Schüler nützt die Ganztagesschule) umgebaut und saniert, ein zweiter Stock wurde aufgesetzt, geschaffen wurden eine Bibliothek (die auch öffentlich genutzt werden kann), ein riesiger Spielplatz, Kleingruppenräume, Nischen, ein Bewegungssaal, ein Musikraum, in jeder Klasse gibt es einen großen Flatscreen (Stichwort Digitalisierung). Das ganze Gebäude ist hell, farbenfroh, offen. „Wir sehen die Schule als Lebensraum“, betonte Leiter Stefan Kaiser, „die Kinder müssen sich wohlfühlen“. Pädagogisch geht man in Gössendorf auch neue Wege: A la Skandinavien werden kleinere Gruppen unterrichtet, es gibt Rückzugsorte, eine Familienklasse und viele Bewegungsmöglichkeiten.

Karl Mayrhold (Bürgermeister von Raaba-Grambach), Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang, Landtagspräsident Gerald Deutschmann, Diakon Hans Hofer und Besucher waren nach dem Rundgang begeistert.

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
4° / 18°
stark bewölkt
4° / 17°
stark bewölkt
5° / 19°
stark bewölkt
8° / 14°
stark bewölkt
3° / 16°
bedeckt