17.10.2020 15:46 |

Mitgliederversammlung

Sepp Schellhorn bleibt NEOS-Chef in Salzburg

Die Mitgliederversammlung der Salzburger NEOS hat am Samstag ein klares Ergebnis gebracht: Die bisherigen Aushängeschilder Sepp Schellhorn und Andrea Klambauer wurden in ihren Funktionen bestätigt.

Bei einer Mitgliederversammlung haben die NEOS in Salzburg ihr Landesteam neu gewählt und dabei Landessprecher und Nationalratsabgeordneten Schellhorn und seine Stellvertreterin, Landesrätin Klambauer, in ihren Funktionen bestätigt. Schellhorn erhielt von den stimmberechtigten Mitgliedern 86 Prozent, Klambauer 88 Prozent. Schellhorn kündigte bei der Landesversammlung an, dass er sich in rund einem Jahr aus der Funktion als Landessprecher zurückziehen wolle.

Seine Wunschkandidatin als Landessprecherin und Spitzenkandidatin für die Landtagswahl 2023 wäre Klambauer. „Wir haben jetzt drei Jahre Zeit, uns auf die Landtagswahl vorzubereiten, unser Profil zu schärfen und wirkungsvoll auf unsere Kernthemen zu setzen“, sagte Schellhorn. Klambauer beweise tagtäglich, dass man in der Politik sei, nicht um den Status quo zu verwalten, sondern um Reformen anzugehen.

Bestätigt in ihren Funktionen wurden bei der Mitgliederversammlung auch Landesfinanzreferent Christian Schinagl, zweiter Landtagspräsident Sebastian Huber und Gemeinderätin Nathalie Baumann. Neu im Landesteam sind Landtagsklubobmann Sepp Egger und Risikomanagerin Marlene Maier.

„Wir zeigen in Salzburg seit zwei Jahren erfolgreich, dass es einen Unterschied macht, wenn NEOS in einer Regierung sind“, gratulierte die NEOS-Bundeschefin Beate Meinl-Reisinger.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol