Anrainer beunruhigt

Sorge nach Hangrutschung

Ein Murenabgang nach einem Starkregen am Schlossberg sorgt für große Verunsicherung in Kirchschlag im Bezirk Wiener Neustadt. Anrainer vermuten, dass er Folge der Schlägerungen in diesem Gebiet war, sie befürchten weitere Hangrutschungen. Der Vizebürgermeister beruhigt: „War nur aufgeschüttetes Material.“

Bezirkshauptmann Markus Sauer und weitere Anrainer am Fuße des Schlossbergs hatten großes Glück: Eine Mure verfehlte nur knapp ihre Häuser. Doch seitdem leben einige der Bewohner in Angst: Für sie ist die Hangrutschung nämlich „hausgemacht“. „Der Wald am Hang, der sich in Gemeindebesitz befindet, wurde vor zwei Jahren geschlägert. Die Folgen befürchteten nicht wenige – und wie man jetzt sieht, war die Sorge mehr als berechtigt“, schildert ein Anrainer im Gespräch mit der „Krone“.

Vizebürgermeister Karl Kager betont hingegen, dass die Schlägerung zum Schutz der Anrainer durchgeführt werden musste. „Es sind immer wieder Bäume und Äste auf Privatgrund gefallen. Es hat Gefahr im Verzug bestanden. Es wurden aber nur starke Bäume gefällt.“ Der Vizebürgermeister weist zudem darauf hin, dass es sich bei dem Ereignis um keine klassische Hangrutschung handelte: „Es ist der neu geschüttete Bereich einer neuen Forststraße durch den Starkregen abgerutscht.“ Das bestätigt auch Bezirkshauptmann Markus Sauer: „Diese musste errichtet werden, um das Waldstück überhaupt bewirtschaften und die Bäume am Hang entfernen zu können.“

Ein Geologe wird nun die Situation vor Ort prüfen. Der Weg werde stabilisiert, versichert Kager.

Thomas Werth, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 15°
bedeckt
10° / 15°
wolkig
12° / 14°
leichter Regen
13° / 16°
stark bewölkt
9° / 13°
stark bewölkt