In Linz

Pflanzen-Diebe schlugen erneut in Schanigärten zu

Schon zum zweiten Mal in Folge wurden am Wochenende aus der Gartensiedlung Prinz-Eugen-Straße in Linz große Pflanzen gestohlen. An hochwertigen Fahrrädern oder anderen preiswerten Gegenständen haben die Langfinger scheinbar kein Interesse.

„Mehrere Pflanzen sind derzeit auf der Flucht! Sie sind alle aus der Gartensiedlung Linz/Ost Prinz-Eugen-Straße ausgebrochen“, ärgert sich Gerhard Sammer über dreiste Langfinger, die jetzt an zwei Wochenenden in Folge ihr Unwesen in Linz trieben. Nachdem am 20. September eine zwei Meter hohe Palme gestohlen wurde, sind nun zwei weitere Gartenbesitzer Opfer von Diebstählen geworden.

Zwei Pflanzen weg
Darunter auch die Mutter von Gerhard Sammer. „Es fehlt eine Drachenlilie, eine Hinterlassenschaft meines Vaters, an der sie sehr hängt, und ein Zwergorangenbaum“, erzählt Sammer. Beide Pflanzen haben eine Größe von 140 bzw. 80 Zentimetern. Einbruchsspuren gibt es keine. Und bis auf eine LED-Fackel haben die Gauner mit einem Faible für Pflanzen nichts preiswertes oder hochwertiges mitgehen lassen.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. Oktober 2020
Wetter Symbol