30.09.2020 19:26 |

Freileitungs-Gegner

Aktivistin muss nach 21 Tagen Hungerstreik beenden

Drei Wochen lang hat die Koppler Tierärztin Eva Wimmer den Hungerstreik gegen die Arbeiten an der 380-kV-Freileitung durchgehalten. Nach einer ärztlichen Untersuchung ist jetzt Schluss. Fairkabeln-Obmann Franz Fuchsberger will bis zum Umfallen durchhalten.

Nachdem am Wochenende bereits zwei Hungerstreiker am Salzburger Mozartplatz aufgeben mussten, hat es nun auch Eva Wimmer erwischt. Am Tag 21 war nach ärztlichem anraten Schluss. Die Aktivisten setzen sich für einen Baustopp der 380-kV-Freileitung ein, bis die letztgültige Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs am Tisch liegt. Diese wird für die kommenden Wochen erwartet.

Ein Ende der Hungerstreiks ist es aber nicht. Denn Peter Bacher hält bereits seit zehn Tagen aus und Franz Fuchsberger, Obmann des Vereins Fairkabeln, seit vergangenem Sonntag. „Ich bleibe so lange hier, bis es ein Urteil gibt, die Baumaschinen endlich stillstehen oder ich umfalle“, stellt Fuchsberger klar. Die Unterstützung der Bevölkerung ist weiter ungebrochen. Sowohl vor Ort bekommen die Aktivisten positive Rückmeldungen und auch die Unterstützer werden immer mehr. Alleine in Salzburg sind es bereits 12.300.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol