Fahrradunfall mit 9

Mühlviertler nach 12 Jahren im Wachkoma gestorben

Patricks Schicksal berührte vor zwölf Jahren ganz Oberösterreich: Als Neunjähriger stürzte er beim Radfahren mit seinem Papa so unglücklich, dass er trotz eines Helms schwerste Kopfverletzungen erlitt und ins Wachkoma fiel. Jetzt ist der 22-Jährige, um den sich die Familie aus Katsdorf aufopfernd gekümmert hat, gestorben.

„Patrick konnte sich nicht selbst bewegen oder essen, aber er bekam seine Umwelt sehr wohl mit, reagierte auch situationsangemessen“, sagt Papa Klaus W., für den der Tod seines Sohnes ­­ - der nun im Schlaf erstickt ist - trotz des tragischen Schicksals überraschend kam.

Schwere Kopfverletzungen
Patrick war im Alter von neun Jahren beim Radfahren verunglückt und erholte sich entgegen der Diagnosen der Ärzte nach den schweren Kopfverletzungen - er erlitt ein sogenanntes Apallisches Syndrom. Als Kind und junger Mann saß er im Rollstuhl und besuchte sogar die Martin-Boos-Schule in Gallneukirchen.

Die Familie versuchte alles, um auch nur die kleinsten Fortschritte zu erreichen, baute das Haus um und die Mutter gab den Job auf, um für Patrick da sein zu können.

Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol