23.09.2020 17:00 |

Tipps der Polizei

Vorsicht vor Einbrüchen in Kellern und Wohnungen

Zuletzt kam es in Tirol vermehrt zu Einbrüchen in Mehrparteienhäuser. Aus Kellern wurden dabei vor allem teure Fahrräder gestohlen. Die Polizei gibt daher nun Tipps, wie man sich davor schützen kann.

Die Täter brechen die Hauseingangstüren auf, begeben sich in die Keller und plündern dort Kellerabteile. „Abgesehen haben sie es vorwiegend auf hochwertige Fahrräder - vorzugsweise E-Bikes“, heißt es seitens der Polizei. Auch Einbrüche in Wohnungen sind aktuell leider keine Seltenheit. Dabei haben es die Diebe vorwiegend auf Bargeld und Schmuck abgesehen. Um derartige Straftaten zu verhindern, hat die Exekutive einige Tipps parat.

Kellereinbrüche:

  • Halten Sie Haustüren, sowie Zugangstüren zu den Kellern (Brandschutztüren) geschlossen.

  • Sichern Sie hochwertige Fahrräder - auch in den Kellerabteilen - mit stabilen Schlössern, die wenn möglich an der Wand oder am Boden fixiert werden.

  • Entfernen Sie von E-Bikes Akku u. Fahrradcomputer, bewahren Sie diese getrennt vom Fahrrad auf.

  • Dokumentieren Sie Eigenheiten des Fahrrades - wie Marke, Type, Rahmennummer - und individuelle Besonderheiten, verwenden Sie dazu einen Fahrradpass (dieser liegt bei Ihrer Polizeiinspektion auf oder ist auf der Homepage des Bundeskriminalamtes unterwww.bundeskriminalamt.atabrufbar).

Wohnungseinbrüche:

  • Sichern Sie Ihre Wohnungstür gegen Einbruch - entweder durch Verwenden einer Ö-Norm-geprüften, einbruchshemmenden Wohnungstür der Widerstandsklasse 3, od. durch Nachrüsten mit Zusatzschlössern und Sicherheitsbeschlägen, die das Aufbrechen der Tür bzw. Entfernen des Schlosszylinders verhindern.
  • Sichern Sie ebenerdige Fenster und Terrassentüren - auch hier gibt es Ö-Norm-geprüfte, einbruchshemmende Fenster und Terrassentüren, oder die Möglichkeit des Nachrüstens mit entsprechenden Zusatzverriegelungen und Sicherheitsverglasungen.
  • Versperren Sie Ihre Wohnungstür, Schließen Sie Fenster und Terrassentüren, sollten Sie eine Alarmanlage besitzen - so aktivieren Sie diese, auch wenn Sie nur kurz außer Haus gehen.
  • Seien Sie aufmerksam, melden Sie verdächtige Wahrnehmungen der Polizei (Tel: 059133 oder Notruf 133).

Die Polizei bietet kostenlose Beratungen zum Thema Einbruchschutz an, diese Beratungen können über die nächste Polizeiinspektion, Tel. 059133, oder über das Landeskriminalamt, Tel: 059133 70 3333 angefordert werde

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 15°
bedeckt
-1° / 16°
stark bewölkt
-1° / 15°
stark bewölkt
2° / 15°
bedeckt
0° / 12°
stark bewölkt