09.09.2020 15:30 |

Risiko zu groß

Der Gnigler Krampuslauf ist abgesagt

Der Gnigler Krampuslauf, für 28. November geplant, ist abgesagt. Es ist nicht möglich, die Sicherheitsmaßnahmen in ausreichendem Maße zu erfüllen.

Die Corona-Auflagen machen dem Krampus-Brauchtum einen Strich durch die Rechnung. 900 Krampusse und Korbträger bekommen Ende November keinen Auslauf. Die gesetzlich vorgeschriebenen Abstände zwischen den Zuschauern können nicht eingehalten werden, heißt es in einer Aussendung der Organisatoren. Auch die Erhebung der Besucherdaten zur Kontaktverfolgung sei eine nicht zu stemmende Aufgabe. Da die Gesundheit zu jeder Zeit im Vordergrund stehen muss, möchte man diese mit dem Krampuslauf nicht gefährden, so die Veranstalter.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.