29.08.2020 20:30 |

Bilanz für 2019

2,9 Millionen nutzten die Öffis im Zillertal

Zum fünften Mal in Folge konnte die Zillertaler Verkehrsbetriebe AG mit ihren Bussen und der Bahn schwarze Zahlen schreiben. 2,9 Millionen Fahrgäste wurden 2019 befördert. Das geht aus dem am Freitag präsentierten Geschäftsbericht hervor. Neben dem Blick in die Vergangenheit gab es auch einen in die Zukunft.

„Wir sind bei den Fahrgastzahlen die viertgrößte Regionalbahn in Österreich“, zeigte sich der kaufmännische Vorstand Wolfgang Stöhr sehr zufrieden über das vergangene Jahr. Mit den 2,9 Millionen Fahrgästen konnte das Niveau der Vorjahre gehalten werden. Die Bahn erzielte seit 2012 ein Plus von 42 Prozent. Im Busbetrieb wird mit 6,4 Millionen Euro bilanziert, was immerhin ein Zuwachs von 8,4 Prozent ist.

162 Mio. € Investitionen
In den kommenden Jahren sollen insgesamt 162,1 Millionen Euro investiert werden. 92,1 entfallen auf die Infrastruktur, 70 auf die neuen Fahrzeuge. Vor allem möchte man das Prestigeprojekt - die neue Zillertalbahn - endlich umsetzen. Diese wird, so sie tatsächlich kommt, mit grünem Wasserstoff betrieben werden. Die neue Bahn ist Teil des Zillertaler Mobilitätsplans, der ab der Wintersaison 2023/2024 ein Vorreitermodell sein soll. Ein ganzheitliches Konzept aus Bus, Bahn, Straße sowie der Gästekarte als Fahrkarte ist das Ziel.

Mit Tourismusverbänden steht und fällt Prestigeprojekt
Diesem Traum stehen jedoch noch drei Tourismusverbände (TVB) im Weg, wie Aufsichtsratsvorsitzender und Nationalrat Franz Hörl (ÖVP) erklärte: „Nur wenn sie im Herbst einer Erhöhung der Ortstaxe um 1,25 Euro zustimmen, kann am Projekt weitergearbeitet werden. Diese höhere Taxe gilt erst, wenn die neue Zillertalbahn voll in Betrieb ist.“ Die Bahn wäre in der Lage, doppelt so viele Fahrgäste zu befördern, wie bisher. Die Strecke Jenbach bis Mayrhofen könnte sie statt in 55 in 45 Minuten bewältigen.

Das steht und fällt aber mit den Verbänden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 2°
Schneefall
-2° / 1°
Schneefall
-3° / 0°
starker Schneefall
-1° / 2°
Schneefall
-4° / 2°
Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)