26.08.2020 19:41 |

STW gibt Entwarnung

Keine Gefahr durch beschädigte Gas-Hauptleitung

Wie heute, Mittwoch, berichtet wurde, war es im Kreuzungsbereich Rudolfsbahngürtel-Siriusstraße in Klagenfurt zu einer Undichtheit an der Gas-Hauptleitung im Erdreich gekommen. Die Experten der Stadtwerke geben mittlerweile Entwarnung: Es bestehe keine Gefahr.

„Die Leckstelle wurde bereits provisorisch gedichtet, sicherheitshalber werden noch zwei Hauptleitungsschieber getauscht“, heißt es seitens der Experten der Stadtwerke Klagenfurt.
Morgen, Donnerstag, sollen die Reparaturarbeiten beginnen und voraussichtlich bis Freitagabend abgeschlossen sein. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)