24.08.2020 08:30 |

Kauf-Miet-Indikator

Wohnung kaufen oder 29 Jahre lang mieten

* Salzburg hat im Österreich-Vergleich schlechteren Wert als Tirol
* Die Experten sehen Miete als wirtschaftlich sinnvollere Lösung an
* Seit dem Lockdown ist Wunsch nach dem Eigenheim wieder stärker

Die Frage vieler Bürger lautet: Eigentum schaffen oder lieber in Miete bleiben? Unabhängig von der großen Hürde des Eigenkapitals kann man mit Hilfe des sogenannten Kauf-Miet-Indikator feststellen, wie lange gemietet werden kann um auf den Kaufpreis einer Wohnung oder eines Hauses zu kommen. Ist der Wert unter 20 Jahren, sprechen die Experten von wirtschaftlich sinnvollen. „Der Kauf einer Immobilie ist jedoch selten rein ökonomisch motiviert. Die Menschen wollen nachhaltige Werte schaffen. Dennoch gibt es die bekannten teuren Pflaster und günstigere Gebiete“, sagt Markus Dejmek, Österreich-Chef von ImmoScout24. Zu diesen teuren Gebieten zählt auch das Bundesland Salzburg.

Nur Vorarlberg hat einen noch schlechteren Wert
Der Kauf-Miet-Indikator liegt hierzulande bei 29,2 Jahren. Für den Wert wurde ein Quadratmeterpreis von durchschnittlich 4900 Euro herangezogen und die Miete einer Neubauwohnung mit 14 Euro pro Quadratmeter angenommen. Nur Vorarlberg hat im Österreich-Vergleich mit 30,3 Jahren einen noch höheren Wert. Auf den Plätzen drei und vier befinden sich Wien (28,7 Jahre) und Tirol (28).

Erwerb von Eigentum schwieriger als früher
„Die Eigentumspreise sind in den vergangenen Jahren stetig angestiegen. Eigentum zu erwerben ist damit für den Durchschnitts-Österreicher heute schwieriger als noch vor 20 oder auch noch vor 10 Jahren“, so Dejmek, der dennoch einen boomenden Immobilienmarkt sieht: „Der Lockdown hat die Bedeutung des eigenen Zuhauses für sehr viele Menschen deutlich steigen lassen.“

Am günstigsten lässt es sich in Salzburg im Lungau wohnen. Die Miete im Neubau kostet derzeit 9,47 Euro. Für Eigentum ist in Tamsweg 3000 Euro pro m2 zu bezahlen. Der Kauf-Miet-Indikator weißt dabei immer noch 26,3 Jahre aus.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol