21.08.2020 11:00 |

Der SVV reagiert

Zu viele Öffis legten Verkehr in Rif lahm

Jahrelang gab es Kritik, dass es im Halleiner Stadtteil Rif eine zu schlechte Anbindung an den öffentlichen Verkehr gibt. Das wurde geändert. Nun sieht Hermann Stöllner (FPÖ) ein Problem, weil zu viele Busse im Zentrum die Sicherheit gefährden und den Verkehr blockieren. Der Verkehrsverbund hat bereits reagiert.

Erst im vergangenen September wurde Rif besser an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Vier Linien ermöglichen vom Zentrum aus gute Takte in Richtung Hallein und der Landeshauptstadt. Kritik gibt es dennoch: „Sobald ein zweiter Linienbus dort hält, muss dieser entweder mitten auf der Straße, parallel zur Bushaltestelle in zweiter Reihe, in der Kurzparkzone des Bäckers oder auf Privatparkplätzen halten, sagt FP-Verkehrssprecher Hermann Stöllner. Weder Rettung noch Feuerwehr würden im Einsatzfall an den Öffis vorbeikommen. Der Salzburger Verkehrsverbund (SVV) hat auf die Situation bereits reagiert. „Zur Entschärfung wurde der Fahrplan so angepasst, dass sich die Busse prinzipiell nicht mehr an der beschriebenen Stelle begegnen. Dies kommt daher nur mehr in Verspätungsfällen, also in Ausnahmesituationen, vor“, heißt es aus dem Unternehmen.

Keine Pausen mehr im Bereich der Haltestelle
Einem Busunternehmen wurde untersagt, die Lenkerpausen im Bereich der Haltestelle zu machen und damit die Zufahrt zu blockieren. Mittlerweile soll sich auch das Verhältnis zwischen den unterschiedlichen Busbetreibern deutlich verbessert haben. Für Halleins Stadtrat Peter Mitterlechner (Basis Hallein) hat sich die Situation auch verbessert: „Auch wenn sie noch nicht ideal ist.“

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)