13.08.2020 21:30 |

Weltmeister stinkig

Hamilton: „Sie versuchen immer, uns zu bremsen“

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton blickt einer vom Motorsport-Weltverband (FIA) angedachten Änderung der Motor-Modus-Einstellung für das Qualifying gelassen entgegen. Einen Seitenhieb kann sich der Weltmeister aber trotzdem nicht verkneifen. „Ich meine, das ist keine Überraschung. Sie versuchen immer, uns zu bremsen. Aber es ändert nicht wirklich viel für uns, also ist es kein Problem“, so Hamilton am Donnerstag.

Der Titelverteidiger hat mit seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas die bisherigen Qualifyings dominiert und alle fünf Pole Positions geholt. Die FIA plant nun aber, möglicherweise bereits für den Belgien-Grand-Prix Ende August die Regeln dahingehend zu ändern, dass die Teams im Qualifying und im Rennen die gleichen Antriebs-Modi einsetzen müssen.

Diese Neuregelung könnte Mercedes besonders hart treffen, heißt es von Experten, weil die Power Units mit dem berühmt-berüchtigten „Party-Mode“ besonders viel Extra-Leistung im Qualifying mobilisieren können. „Die Vielzahl und die Komplexität der Modi machen es der FIA extrem schwierig zu überprüfen, ob alle Power-Unit-Regularien in bestimmten wichtigen Momenten des Events auch eingehalten werden", so die Begründung der FIA.

Hamilton führt vor dem Spanien-Rennen am Wochenende die WM-Wertung 30 Punkte vor Red-Bull-Mann Max Verstappen an.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.