11.08.2020 15:20 |

Ein neuer Fall

Schwarzenberg-Kaserne: Tests laufen auf Hochtouren

In der Schwarzenberg-Kaserne in Salzburg wurden in der Vorwoche einige Corona-Fälle bekannt. Seither laufen die Testungen auf Hochtouren. In acht Tagen wurden 225 Soldaten auf das Coronavirus überprüft. Die Zahlen sind stabil: Seit vergangener Woche kam nur ein neuer Fall hinzu, sodass aktuell neun Soldaten positiv getestet wurden.

In der Schwarzenberg-Kaserne wird auf Hochdruck getestet. Insgesamt wurden seit acht Tagen 225 Soldaten auf das Coronavirus überprüft, 41 von ihnen bereits zum zweiten Mal. Damit testet das Bundesheer in Zusammenarbeit mit der Sanitätsbehörde des Landes wesentlich mehr Personen als legistisch vorgegeben. 19 Soldaten konnten bereits aus der militärischen Quarantäne in die Heimisolation entlassen werden. Weitere werden nach ärztlicher Beurteilung folgen.

Bei Kontrolluntersuchung doch positiv
Bis jetzt wurden erst neun Soldaten Corona-positiv getestet. Das ist seit der Vorwoche eine Zunahme um eine Person. Diese war zwar einmal negativ getestet worden, aber bei der Kontrolluntersuchung fünf Tage später doch positiv. Die positiv Getesteten bleiben in militärischer Isolierung, sodass jederzeit eine sanitätsdienstliche und ärztliche Versorgung sichergestellt ist.

„Rasche Maßnahmen gesetzt“
„Wir haben mit eigenem Sanitätspersonal die Verdachtsfälle schneller getestet und in punkto Separierung rascher Maßnahmen gesetzt, als das der Behörde möglich war. Dadurch konnten wir nach dem ersten Verdacht verhindern, dass die Kaserne zum Superspreader wird“, meinte der Militärkommandant von Salzburg, Brigadier Anton Waldner.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)