Verratti verletzt

Paris muss zum Final-Start auf Star verzichten

Frankreichs Fußball-Meister Paris Saint-Germain muss nach Medieninformationen im Champions-League-Viertelfinale gegen Atalanta Bergamo am Mittwoch (21 Uhr) auf den italienischen Nationalspieler Marco Verratti verzichten. 

Wie der Sender RMC am Samstag berichtete, würde Verratti dem Team von Trainer Thomas Tuchel „zu 90 Prozent“ beim Finalturnier in Lissabon fehlen. Der 27-Jährige hatte sich im Training nach einem Zusammenprall mit Eric-Maxim Choupo-Moting an der Wade verletzt.

Bei den Italienern kann Torhüter Pierluigi Gollini wegen einer Knieblessur fix nicht mitwirken. Das teilte Gollini in den sozialen Netzwerken mit. Der 25-Jährige war am letzten Spieltag der Serie A beim 0:2 gegen Inter Mailand mit seinem Mitspieler Robin Gosens zusammengestoßen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.