05.08.2020 14:46 |

Kopf kahl rasiert

Kourtney Kardashians Sohn (5) schockt seine Mutter

Kourtney Kardashians kleiner Sohn Reign hat sich offenbar in Eigenregie von seiner langen Mähne getrennt. Seine berühmte Mutter findet das nicht „okay“.

Der normalerweise langhaarige fünfjährige Sohn von Kourtney Kardashian hat sich den Kopf völlig kahl rasiert. Wie das jetzt aussieht, zeigt die Lifestyle-Unternehmerin auf Instagram. Sie postete ein Foto des Fünfjährigen mit einer Glatze. 

„Ich bin nicht okay“
Einverstanden dürfte die 41-Jährige mit der Aktion offenbar nicht gewesen sein. Als Kommentar schrieb sie zu dem Foto des Buben, der sich auf dem Foto mit einer Hand über den haarlosen Kopf streicht: „Ich bin nicht okay“.

Sie war immer sehr stolz auf die schönen Haare ihres Sohnes aus der Beziehung mit Scott Disick gewesen. Erst im Mai postete sie ein Foto, das Reign mit langen, über die Schultern fallenden Haaren zeigt.

Auf Kritiker, sie solle ihm mal die Haare schneiden lassen, reagierte sie nicht. Sie erklärte lediglich, er hätte die „tollsten Haare der Welt“. Trost bekam sie von ihrer Schwester Kim Kardashian. Diese schrieb zu dem Foto: „Er sieht so gut aus.“ Auch Freundin Hailey Bieber kommentierte entzückt und schrieb: „Oh mein Gott, so herzig“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.