05.08.2020 18:00 |

RLB-Zentrale Innsbruck

Rückbau statt Abriss: Zweites Leben für Bankhaus

Die Raiffeisen-Landesbank (RLB) baut in der Innsbrucker Adamgasse eine neue Zentrale – und geht dabei neue Wege. Erstmals in Westösterreich wird ein so genannter verwertungsorientierter Rückbau in dieser Größenordnung umgesetzt. Bauteile werden wiederverwertet, „Sozialbetriebe“ gefördert, Abfall wird vermieden.

Seit wenigen Tagen ist das RLB-Gebäude verwaist. Die 320 Mitarbeiter sind ins Ausweichquartier übersiedelt, die Bauarbeiter noch nicht da. Das Zeitfenster bis zum teilweisen Abriss wird für den Rückbau des Gebäudes genutzt. Dabei geht die RLB über das gesetzlich vorgeschriebene Recycling hinaus. Bei einer Baustellenführung wurde das Projekt vorgestellt: Alles Wiederverwertbare soll vor dem Müllplatz gerettet werden. Die Umsetzung koordiniert das darauf spezialisierte Unternehmen BauKarussell.

Alle Wertstoffe sichern
„Unser Ziel: einen ökologischen und sozialen Mehrwert schaffen“, erklärt Architekt Thomas Romm die Philosophie. Dafür holte BauKarussell sozialökonomische Betriebe aus Tirol ins Boot. Deren Mitarbeiter sind Langzeitarbeitslose, die am Arbeitsmarkt sonst kaum Chancen haben. Romm: „Ihr Auftrag ist es, alle Wertstoffe aus dem Gebäude zu sichern. Die werden dann weiterverkauft.“

Metall, alte Möbel, Fenster, Holzverkleidungen – für alles gibt es einen Markt. „Der Bankschalter würde sich vielleicht als Bar eignen“, nennt der stellvertretende RLB-Vorstandsvorsitzende Thomas Wass ein Beispiel. Vorstandsvorsitzender Reinhard Mayr sieht in diesem Konzept nur Gewinner: „Die Umwelt wird geschont, Entsorgungskosten werden eingespart und ein sozialer Mehrwert geschaffen.“

Das Skelett des Gebäudes bleibt ebenfalls erhalten. „Das war eine Vorgabe an die Architekten“, erklärt Mayr. Der Neubau wird rundherum realisiert. 2023 soll alles fertig sein. Bis dahin dürften viele Teile aus der alten RLB-Zentrale ein neues Leben haben.

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
0° / 2°
Schneefall
-1° / 2°
Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
-1° / 2°
Schneefall
0° / 2°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)