Ungesicherte Pools:

Immer in Reichweite, denn Kinder ertrinken lautlos

Im „Corona-Sommer“ liegen private Pools im Trend. Die Gefahr für Kinder steigt beim „Urlaub zu Hause“, denn: „Daheim ertrinken mehr als doppelt so viele Kinder wie im Freibad“, sagt Expertin Johanna Trauner-Karner.

In der erste Julihälfte fiel ein 3-jähriger im Freibad St. Marienkrichen bei Schärding in einem unbeobachteten Moment ins Becken, er wurde vom Bademeister wiederbelebt und gerettet – wir berichteten.

Tödliche Fallen
Nicht nur das Becken im Freibad, auch ungesicherte Pools oder Schwimmteiche in Privatgärten können zu tödlichen Fallen werden, warnt das Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV). Bei Kleinkindern ist Ertrinken die zweithäufigste Todesursache. Eine KfV-Studie zeigt zudem, dass Eltern die Schwimmkenntnisse ihrer älteren Kinder tendenziell überschätzen.

Sicherung mitdenken
Darum muss „bei der Errichtung des Pools immer die Sicherung mitbedacht werden“, sagt KfV-Präventionsexpertin Johanna Trauner-Karner. Alarmsysteme am Pool oder gar nur das Babyfon am Planschbecken ersetzen nicht die Aufsichtsperson. „Kinder ertrinken lautlos“, so die Expertin. Bei den Kindern zu bleiben, ist das Wichtigste. „Gerade Kleinkinder müssen immer in unmittelbarer Reichweite sein“, betont Trauner-Karner.

Rutschen entfernen
Weitere Tipps: Schwimmflügel auch im seichten Wasser, wobei diese abgestreift werden können. Daher stets in der Nähe bleiben. Planschbecken leeren, wenn die Badezeit aus ist. Am Pool Leitern, Treppen, Rutschen, Spielzeug entfernen, wenn nicht gebadet wird. Rutschsicherheit am Poolrand. Schwimmteiche an gut einsehbarer Stelle und mit Zaun absichern.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.