Neo-Sponsor Franz Grad

„Beim Verband müssten alle zurücktreten!“

Ehe mit Pfaffstätt - Ostermiething am Donnerstag der Landescup und somit der OÖ-Amateurfußball wieder angepfiffen wird, poltert mit Franz Grad der Neo-Sponsor des Bewerbs gegen den OÖFV! 

Herr Grad, der Amateurfußball beginnt mit dem Transdanubia-...
...ich frag’ mich, für wie lange?

Moment! Eigentlich wollte ich sagen: „Der Amateurfußball beginnt mit dem Transdanubia-Landescup, den Sie erstmals sponsern!“
Corona macht es für alle schwierig. Deshalb hab’ ich 30.000 Euro hergegeben – fast doppelt so viel wie der bisherige Sponsor. Weil der Cup doch eine Würze hat. Aber alles andere ist einzementiert, bekloppt und nirgends so schlecht wie hier!

Was meinen Sie?
Ich hätte erwartet, dass sich der OÖFV Gedanken macht, wie sich Vereine verhalten sollen. Aber es kommt nix, obwohl beim Verband 16 Leute arbeiten. Von denen jedoch acht immer im Urlaub sind.

Sie meinen, Gedanken wegen Corona?
Ja! Was ist zu beachten? Was zu tun, damit wir keine Hotspots kriegen? Aber es ist nix geregelt. Vor kurzem gab’s eine Liga-Sitzung, von der es heißt: „Vom Verband saß der Herr Oberndorfinger da und sagte: ,Wir wissen nix!‘“ Also bei so etwas hab’ ich Federn! Schließlich geht’s da auch um die Wirtschaft. Die Akteure arbeiten alle – was, wenn einer seinen Job verliert, weil er wieder einmal in Quarantäne muss?

Wie könnte eine Lösung aussehen?
Die OÖ-Liga ist paralysiert von diesem Verband – deshalb müssten dort eigentlich alle zurücktreten!

Die Frage hätte eigentlich auf die Einführung von Corona-Maßnahmen abgezielt!
Der OÖFV hat gerade Plätze an den LASK verkauft, könnte mit dem Geld die Kosten für Covid-Tests vorstrecken. Aber man tut nix, verwaltet nur. Und jetzt fangt man ohne Verordnung an – und hört deshalb vielleicht im September wieder auf!

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.