13.07.2020 10:49 |

Er ist amtsbekannt

Nigerianer verkaufte Kokain-„Finger“: In Haft

Schon lange stand ein amtsbekannter Nigerianer in Klagenfurt unter Beobachtung von Drogenfahndern. Jetzt wurde ihm der Verkauf von Kokain zum Verhängnis. Beim letzten Deal hatte er Polizisten als Zeugen.

Der 28-Jährige war auf frischer Tat beobachtet und unmittelbar nach dem Handel festgenommen worden. Das Gericht bewilligte eine Hausdurchsuchung. Dabei wurden 30 „Finger“ Kokain gefunden. Der Chef der Suchtgriftgruppe im Stadtpolizeikommando Klagenfurt, Gottlieb Schrittesser: „In jedem dieser länglichen Päckchen befinden sich 10 Gramm Kokain. Das ist die am häufigsten verwendete Größe für Bobypacker.“

Das sind Menschen, die Rauschgift im Körper schmuggeln. Gefunden wurden auch Kokain-„Balls“: Diese Bällchen sind mit einem halben oder einem Gramm der Droge gefüllt. Außerdem verrieten auch mehrere tausend Euro Bargeld, dass von dem Asylwerber wohl ein reger Handel mit dem Suchtgift getrieben worden war.

Der Mann ist bereits einschlägig vorbestraft. Er wurde festgenommen und sitzt nun in der Justizanstalt. Schrittesser: „Er wird wohl nicht glimpflich davon kommen. Wir haben Aussagen von mehreren Kunden, die ihn belasten.“

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.