Scooter, E-Roller, Rad

Juristin weiß: Wo darf ich was auf der Fahrbahn?

Erst vergangene Woche wurde eine 9-jährige Inline-Skaterin in Kematen an der Krems von einem rückwärts fahrenden Auto übersehen und verletzt. Wie man sich im Straßenverkehr als Radler, Rollschuhfahrer oder auf seinem E-Scooter richtig verhält, weiß ÖAMTC Juristin Corinna Hotz.

„Krone“: Roller, Fahrrad, E-Scooter sind beliebte Fahrzeuge im Sommer. Worauf muss ich dabei besonders achten?
Corinna Hotz: Grundsätzlich kann man E-Scooter und Fahrräder bezüglich der Verhaltensregeln als eines sehen. Wo es Fahrradwege gibt, gilt es, diese auch zu benutzen. Gehsteig, Gehweg und Schutzwege sind tabu.

„Krone“: Anders verhält es sich aber bei Tretrollern.
Hotz: Genau, diese werden ja aus eigener Muskelkraft betrieben und gelten daher als Spielzeug. Deswegen sind sie auch nicht für die Fahrbahn geeignet, ich darf aber gleichzeitig keine Fußgänger gefährden. Auch Inline Skates gelten nicht als Fahrzeuge, und man darf damit nicht auf der Straße fahren.

„Krone“: Ab wann darf man ohne Aufsicht im Straßenverkehr unterwegs sein?
Hotz: Beim Fahrrad braucht man entweder den Fahrradschein oder man darf ab dem 12. Lebensjahr alleine fahren. Zuvor braucht man die Beaufsichtigung von einer Person, die zumindest 16 Jahre…alt ist. Bei einem Tretroller darf man ab dem 8. Lebensjahr alleine unterwegs sein. Beim Rollschuhfahren gibt es keine bestimmte Regelung.

„Krone“: Welche Strafen können mir drohen?
Hotz: Der Klassiker ist natürlich das Telefonieren. Das ist nicht nur beim Autofahren ohne Einrichtung verboten, sondern auch beim Rad- oder E-Rollerfahren. Der Strafrahmen beträgt bis zu 726 Euro. Auch gilt beim Rad und E-Scooter eine Alkoholgrenze von 0,8 Promille.

Interview: Philipp Zimmermann, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol