Experten geben Tipps:

Einbrüche bei Wehren: Polizei hilft mit Rat & Tat

Immer wieder geraten die Feuerwehrhäuser zwischen Enns und Leitha ins Visier von Einbrechern. Erst in den vergangenen Tagen wurde beispielsweise die Zentrale der Florianis in Matzendorf geplündert. Meist ist der Schaden durch Vandalismus größer, als jener durch die gestohlenen Gegenstände. Die Polizei gibt nun Tipps.

Je nach Saison fallen die Einsatzzentralen der Florianis leider ins Beuteschema von Einbrecherbanden. Fakt ist, die Sicherung der Gebäude ist stellenweise auch mangelhaft. Das will nun die Polizei verbessern und bietet den heimischen Wehren einen speziellen Service zur Objektsicherung an.

„Im Gegensatz zum Brandschutz gibt es bei der Objektsicherung wenige Vorgaben. Die Risikolage wird auch oft unterschätzt“, gibt Andreas Bandion, Fachbereichsleiter für Kriminalprävention im Landeskriminalamt, zu bedenken. Alle paar Jahre werden die Sicherheitsanlagen von den Einbrechern „geprüft“, bei schwächeren Systemen kommt es dann zum Zugriff, heißt es. Die Experten für Prävention werden aber erst auf Anfrage aktiv und geben Tipps zu den Themen Zutrittskontrollen, Videoüberwachung und vielen weiteren Maßnahmen. „Jede Feuerwehr kann sich bei der örtlichen Polizeidienststelle oder direkt beim Landeskriminalamt melden und diesen Service anfordern“, erklärt Bandion.

Zitat Icon

Unsere Experten sind bestens geschult, um etwaige Sicherheitslücken aufzudecken und auch entsprechend zu sichern. Die Polizei hilft gerne.

Andreas Bandion, Fachbereichsleiter für Kriminalprävention

Die Beweggründe für die dreisten Einbrecher, wie in Matzendorf im Bezirk Wiener Neustadt, sind jedoch weiterhin Gegenstand von Ermittlungen. Auch im Industrieviertel war der Schaden um einiges größer, als die Beute. Ein Sinnbild für die Zerstörungswut der Täter. Neben den Heimen der Florianis werden aber auch immer wieder extern gelagerte Ausrüstungen von Florianis gestohlen. Beliebtes Ziel sind diesbezüglich auch die Außenbord-Motoren der Donau-Einsatzboote.

Josef Poyer
Josef Poyer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
2° / 14°
heiter
2° / 14°
heiter
2° / 13°
heiter
1° / 14°
heiter
-1° / 12°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)