26.05.2020 09:09 |

Coronakrise

Salzburgs Taxis stehen oft stundenlang still

Keine Touristen, keine Veranstaltungen, keine offenen Lokale und Restaurants: Die Coronakrise hat die Salzburger Taxiunternehmen besonders hart getroffen. Die Umsätze brachen massiv ein. Besserung ist mancherorts noch nicht in Sicht. In der finanziellen Not gab sich so mancher Taxifahrer aber dennoch erfinderisch

Das Geschäft läuft nur schleppend an: Knapp 1500 Fahrten verzeichnet die Salzburger Funktaxivereinigung 81-11 derzeit täglich. Vor Ausbruch der Coronakrise samt strengen Maßnahmen der Regierung waren es noch doppelt so viele Fahrten pro Tag. „Es geht nur schleppend voran“, sagt Christian Reiner, Geschäftsführer von 81-11.

An vielen Taxiständen herrscht derzeit ungewohnt viel Ruhe. Einige Taxis stehen stundenlang still. „Die Touristen fehlen uns. Es gibt keine Messen, gab keine Osterfestspiele“, sagt Reiner. Das Geschäft am Flughafen ist komplett eingebrochen.

Die stufenweise Lockerungen im öffentlichen Bereich hat die Lage für Salzburgs Taxifahrer zumindest ein wenig gebessert. „Das Aufsperren der Gastronomie hilft uns“, sagt Reiner. Aber: „Die jungen Leute fehlen. Die gehen nicht fort, wenn die Lokale nur bis 23 Uhr offen haben.“

Die Taxidienste erlitten Umsatzeinbrüche von bis zu 80 Prozent. Im ländlichen Bereich sind die Geschäfte komplett eingebrochen und liegen weiter brach. Die Not machte erfinderisch: So mancher Unternehmer sattelte e um und lieferte Essen oder auch Medikamente aus. Salzburger Taxis waren es auch, die slowakische Pflegekräfte von und zur Grenze brachten.

In den Taxis selbst gelten strenge Sicherheitsbestimmungen. Reiner: „Wer ohne Maske einsteigen will, muss laufen.“

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.