25.05.2020 09:30 |

Betonmischer-Blockade

Jetzt tägliche Demos gegen die Freileitung

Am kommenden Freitag, 29. Mai, findet in Salzburg ein großer Protestmarsch der 380-kV-Freileitungsgegner statt. Da rechnen die Veranstalter mit 1000 Demonstranten. Zuvor rufen Gegner die ganze Woche zum Protest auf der Schwaitlstraße. Da soll die Zufahrt für Betonarbeiten der Masten verhindert werden.

Die Fundamente sind gegraben, Teile der Masten bereits eingesetzt: So schaut die Situation derzeit unter der Gurlspitze in der Nähe der kleinen Ortschaft Vorderfager bei Elsbethen aus. Es sind damit einer der ersten der mehr als 400 Masten, die für die 114 Kilometer lang 380-kV-Freileitung durch Salzburg aufgestellt werden. Daher soll bei einer angemeldeten Aktion die gesamte Woche über, die Zufahrt auf der Schwaitl Landstraße für die Betonmischer blockiert werden.

Freileitgungsgegner fordern weiterhin den Baustopp bis die anhängigen Verfahren abgeschlossen sind. Der Betreiber Austrian Power Grid (APG) ist rechtlich befugt ihre Arbeiten an der Leitung durchzuführen, da die bisherigen Verfahren keine aufschiebende Wirkung haben.

Sollten die Vertragsverletzungsverfahren gegen den Betreiber entschieden werden, könnten diese zu einem Rückbau gezwungen werden. Das wollen die Demonstranten verhindern, weil der dann bereits angerichtete Schaden an der Natur nicht mehr gutzumachen wäre.

Felix Roittner

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.