20.05.2020 08:01 |

„Eine Sekunde, Papa!“

Willis platzt in Rumers Unterwäsche-Video rein

Da nimmst du eine wichtige Nachricht für deine Social-Media-Follower auf - und dein ahnungsloser Vater platzt plötzlich ins Zimmer und quatscht dazwischen. Das kommt auch in den berühmtesten Familien vor. So wie im Hause Moore-Willis. Dort war die älteste Tochter Rumer gerade dabei, ein „Ich schätze meinen Körper“-Video zu drehen, als der „Stirb langsam“-Star sie unterbrach.

Der Hintergrund für dieses Video: Die 31-Jährige wurde von ihren Hatern attackiert, weil sie auf Instagram ein angeblich „zu perfektes“ Foto von sich gepostet hatte. Die Schauspielerin trug darin Kim Kardashians bauchfreie Loungewear Skims und schwärmte: „Es ist wichtig, dass wir uns selbst feiern und unseren Körper ehren!“

Rumer kontert Kritik an „zu perfektem“ Foto
Die Resonanz war nicht so, wie sie es erhofft hatte. Ein paar Stunden später stellte Rumer deshalb ein Video von sich im selben Outfit auf ihr Instagram und erklärte darin: „Ich fühle mich jetzt sehr verwundbar, aber ich will euch offen und ungefiltert alle meine Unsicherheiten und Makel präsentieren. Nur weil ich vorhin ein großartiges Foto gepostet habe, heißt das nicht, dass ich keine Probleme habe. Ich habe nur versucht, darüber zu reden, dass man sich selbst lieben soll!“

Dann machte Rumer einen Schritt zurück und zeigte ihren ganzen Körper im Bild. Diesmal nicht im perfekten Winkel wie im Foto. Dann ging sie ihre persönlichen Problemzonen durch: „Mein Bauch ist nicht so flach, wie ich es gerne hätte. Meine Arme sehen breit aus, meine Oberschenkel riesig, meine Taille ist alles andere als winzig und ich habe ein paar graue Haare. Außerdem hasse ich diesen Fett-Wulst, den ich habe, wenn ich einen BH trage.“

Dann verriet Rumer, dass sie sich ständig mit anderen Frauen vergleiche und dass das ihr Leben erschwere. Im nächsten Moment hört man die Stimme von Bruce Willis im Hintergrund. Rumer ruft zurück: „Eine Sekunde, Papa. Ich komme gleich!“ Dann wandte sie sich noch einmal an ihre Follower: „Social Media macht unser Leben schwerer, weil wir uns ständig mit scheinbar perfekten Menschen vergleichen. Und uns dann schämen, dass wir nicht so aussehen. Ich wollte euch nur sagen, ihr seid mit solchen Gefühlen nicht allein. Ich hoffe, es hilft euch zu wissen, dass ich auch an vielen Unsicherheiten leide!“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.