19.05.2020 15:00 |

2. Bundesliga

15 von 16 Klubs für Wiederanpfiff!

Erleichterung bei Tabellenführer Ried und Liefering. Die 2. Liga wird nun doch am 5. Juni fortgeführt und geht bis Ende Juli. Bei der entscheidenden Abstimmung gab es gestern eine überraschend deutliche Mehrheit.

Nach zuerst ganz viel Skepsis hatten zuletzt die positiven Signale bezüglich eines Wiederanpfiffs der 2. Liga überwogen - seit gestern ist dieser Gewissheit! 15 von 16 Klubs stimmten dafür, den Fußball wieder rollen zu lassen. Die erste von elf verbleibenden Runden bis Ende Juli soll am 5. Juni stattfinden.

„Damit hätte ich vor einigen Wochen niemals gerechnet“, war Lieferings-Sportboss Manfred Pamminger überrascht, aber vor allem erleichtert über die Fortsetzung der 2. Liga mit Geisterspielen. Viele Teams standen aufgrund wirtschaftlicher Sorgen extrem kritisch gegenüber. Eine mögliche höhere TV-Präsenz sorgte für ein Umdenken. Schon bei der letzten Liga-Konferenz am Freitag gab es Anzeichen, dass eine Wiederaufnahme möglich ist. Eine beinahe einstimmige Abstimmung (nur Lafnitz war dagegen) bei der gestrigen Zusammenkunft der Vereinsbosse war aber nicht zu erwarten.

Die Jungbullen, die als einer der wenigen Klubs durchgehend für einen Restart plädierten, treffen zum Auftakt aufwärts auf Horn. Auch Leader Ried mit dem Salzburger Coach Gerald Baumgartner, atmet auf. Der Weg in die Bundesliga scheint nun frei. Sorgen über einen Abstieg muss sich indes keiner machen.

Philip Kirchtag
Philip Kirchtag
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol