16.05.2020 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Zu Ulrike Lunaceks Rücktritt: Fertiggemacht

Sie war freigegeben zum Abschuss, niemand stellte sich schützend vor sie. So geht die Kulturstaatssekretärin nun nach nur 129 Tagen im Amt. Sie wendete gestern alle Kraft auf, um das erhobenen Hauptes tun zu können - nachdem man ihr davor mächtig auf den Kopf gehaut hatte.

Ulrike Lunacek: Davongejagt von Geistesbrüdern und -schwestern, manche aus der eigenen Partei, andere Grün-Sympathisanten. Vertrieben von einer bunten Koalition aus - na ja, viele nennen sie abwertend „Gutmenschen“. Diese definiert Wikipedia als „Menschen mit übertriebenem, äußere Anerkennung heischendem Wunsch des ,Gut sein‘-Wollens in Verbindung mit einem moralisierenden und missionierenden Verhalten“.

Wollen wir uns diesem „Gutmenschen“-Vorurteil schon nicht anschließen, so bleibt trotzdem nicht zu übersehen, dass viele aus den Reihen der rüden Lunacek-Bekämpfer überdurchschnittliche moralische Ansprüche an die Gesellschaft, an die Mitmenschen stellen. Aber nicht unbedingt an sich selbst.

Sonst hätten sie nicht mit derart rigider Wortwahl, höchst untergriffiger Kritik, sehr persönlichen Angriffen und Verletzungen gegen ihre Geistesschwester vorgehen können. Auch wenn diese noch so unglücklich agiert hatte: Das hat sie sich nicht verdient.

Wollen wir hoffen, dass die Brachialkritiker gestern nach dem Rücktritt Lunaceks in sich gingen. Zu befürchten ist aber eher, dass sie in einem wiedereröffneten Beisl ihren Erfolg feierten: eine aus ihrem Lager fertiggemacht zu haben.

Klaus Herrmann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol