15.05.2020 06:00 |

Immer mehr Demos

So denken die steirischen Corona-Skeptiker

Nach Deutschland und Wien häufen sich auch in der Steiermark Anti-Corona-Demos. Wer steckt dahinter? Was wollen die Kritiker der Maßnahmen? Die „Krone“ hat nachgeforscht.

Ganz so viele wie angekündigt waren es dann doch nicht. Gestern Abend versammelten sich zwischen 100 und 120 Gegner der Corona-Maßnahmen am Brucker Hauptplatz, um vor allem gegen die Tragepflicht von Mund-Nasen-Schutz zu demonstrieren. Erwartet waren 200. „Das Diktatorische gefällt mir nicht. Die Hilfspakete der Bundesregierung sind Mogelpakete“, wetterte einer der Organisatoren gegenüber der „Krone“.

Dass die offiziellen Infizierten-Zahlen stimmen, zweifelt er immer wieder an, Hochrechnungen seien „manipulativ“. Ein Zweiter bezeichnet die Maskenpflicht als „hirnrissig“, es seien 8,5 Millionen Österreicher „in Geiselhaft“. Bei der Kundgebung konnten Teilnehmer auf „Wunschzetteln“ Forderungen an die Regierung aufschreiben. Sie werden dann nach Wien gebracht.

Stadtpolitik ist unseins
Die Brucker Stadtpolitik geht unterschiedlich mit der Situation um: Kletus Schranz. 2. Vizebürgermeister (FPÖ), kündigte an, teilzunehmen; SPÖ-Stadtchef Peter Koch lehnt die Forderungen ab, will aber mit den Bürgern ins Gespräch kommen. Er stellte Desinfektionsmittel-Spender zur Verfügung und unterstützte die Organisatoren beim Kopieren der „Wunschzettel“. Die ÖVP kritisiert hingegen: „Demonstrieren ist ein demokratisches Recht, allerdings halte ich die Inhalte und Forderungen für populistisch und falsch, sie bewirken nur eine unverantwortliche Verunsicherung“, so Vizebürgermeisterin Susanne Kaltenegger.

Impfgegner lädt zu Demo in Landeshauptstadt
In Graz ist für 23. Mai eine Corona-Demo angekündigt. Der Organisator ist einschlägig bekannt: Daniel Stoica vertritt die Theorie der „5 biologischen Naturgesetze“, die von dem deutschen Arzt Ryke Geerd Hamer erfunden wurde. Hamer wurde seine Approbation entzogen, er war mehrmals in Haft und lehnt die Schulmedizin ab, weil sie „jüdisch“ sei. Stoica ist außerdem Impfgegner. „Impfungen haben bis jetzt nie geholfen. Sie vergiften den Körper mit Aluminium und Giftstoffen“, sagt er. Ob er an die weit verbreitete Theorie glaube, Bill Gates sei für das Virus verantwortlich? Darüber wisse er nicht genug, weicht Stoica aus. Er erwartet bei der Demo „mindestens 280 Teilnehmer“.

Gewalt durch Rassismus und Antisemitismus
Sind die Corona-Demos gefährlich? Es komme darauf an, wer dahinter steckt, sagt die Leiterin der Beratungsstelle Extremismus, Verena Fabris. „Wenn wie in Wien bekannte Rechtsextreme dabei sind, ist es schon problematisch. Antisemitismus und antimuslimischer Rassismus können zu Gewalt führen.“ Auch sie hat beobachtet, dass sich auf Corona-Demos ein durchmischtes Publikum zeigt.

Zitat Icon

Gefährlich wird es dann, wenn man marginalisierte Gruppen oder Eliten, zum Beispiel Bill Gates, für die Pandemie verantwortlich macht.

Verena Fabris, Beratungsstelle Extremismus

„Es ist eine Allianz zwischen Links- und Rechtsextremen, Impfgegnern und so weiter.“ Extremistische Gruppen verbreiten oft Verschwörungstheorien. Die beiden gängigsten: Erstens, dass das Virus nicht existiert, und zweitens, dass jemand es absichtlich verbreitet. Der Sündenbock im Internet: Bill Gates.

Wie sie sich das Aufleben von Verschwörungstheorien während der Pandemie erklärt? „Sie geben Sicherheit in Zeiten der Unsicherheit.“

Hannah Michaeler
Hannah Michaeler
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 22°
wolkig
12° / 22°
heiter
11° / 23°
wolkig
11° / 22°
wolkig
8° / 19°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.