Kritik zu Privatpraxen

„Glaube nicht, dass Ärzte am Hungertuch nagen“

Ein Oberarzt übergab während einer Not-OP an seinen Assistenten, weil er einen Termin in seiner Privatordination hatte: Dieser Vorfall im Kepler Uniklinikum hat jetzt einen Diskussion um Privatpraxen entfacht. 123 von 855 Ärzten im Kepler Uniklinikum betreiben eine solche. Das Land Oberösterreich kündigte Prüfungen an. SP-Gesundheitssprecher Peter Binder übt Kritik.

14 Prozent aller Ärzte am Kepler Uniklinikum betreiben neben ihrem Job im Spital eine Privatordination. So auch jener Oberarzt, der während einer OP das Spital verließ, um einen Termin in seiner Praxis wahrzunehmen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt, der Mediziner wurde entlassen. Das Land OÖ kündigte Prüfungen der Regeln für Privatpraxen an.

„Völlige Transparenz“
„Angesichts der Gehaltserhöhungen und Zulagen für Spitalsärzte in den letzten Jahren, glaube ich ja nicht, dass diese Berufsgruppe am Hungertuch nagt und deshalb mehreren Jobs nachgehen muss“, heizt auch SP-Gesundheitssprecher Peter Binder die Diskussion an. Er kündigt eine parlamentarische Anfrage an: „Wer ein offensichtlich fehlerhaftes System verbessern will, muss völlige Transparenz herstellen.“ Für ihn reiche es nicht, wenn nur die Richtlinien in den landeseigenen Krankenhäusern der Gesundheitsholding evaluiert werden.

Lisa Stockhammer
Lisa Stockhammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.