11.05.2020 16:00 |

Ganze Saison fällt aus

Fallschirmsprung-Weltcup in Thalgau abgesagt

Auch der Fallschirmsprung-Weltcup ist ein Opfer des Coronavirus. Der Bewerb in Thalgau sowie die anderen fünf wurden abgesagt. Zum bereits elften Mal wäre die internationale Elite der Serie im Flachgau zu Gast gewesen.

Die Athleten, die bei diesem Sport nach einem Sprung aus in etwa 1000 Metern möglichst genau auf einem Ziel landen sollen, dass so groß wie eine Münze ist, sind über die Absagen enttäuscht. „Natürlich sind wir traurig, dass die gesamte Serie abgesagt werden musste. Vor allem der Stopp in Thalgau war für uns immer das Highlight der Saison. Vor so vielen heimischen Zusehern zu springen und dann auch immer Medaillen zu holen, ist für unser Team etwas ganz Besonderes. Nun werden wir aber die Zeit nützen, um uns optimal für die kommende Wintersaison vorzubereiten, und dann hoffentlich wieder richtig durchstarten,“ erzählt Hans Huemer vom HSV Red Bull Salzburg.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.