07.05.2020 15:37 |

Bergretter im Einsatz

Zwei Alpinistinnen bei Lawinenabgang verletzt

Nach Lawinenabgängen in St. Anton und Sölden startete die Bergrettung am Donnerstagvormittag die Suche nach drei Personen, die eventuell verschüttet worden waren. Wie sich herausstellte, wurden in St. Anton zwar zwei Tourengeherinnen (28 und 37) verletzt, aber nicht verschüttet. Auch in Sölden konnte Entwarnung gegeben werden.

Ein Lawinenabgang in der Verwallgruppe in St. Anton am Arlberg hat am Donnerstag zwei verletzte Tourengeherinnen gefordert. Im oberen Teil des nach Nord-Ost ausgerichteten Gipfelhanges der Saumspitze hatte sich plötzlich ein rund 400 Meter breites Schneebrett gelöst und zwei Frauen im Alter von 28 und 37 Jahren mitgerissen, sagte ein Polizeisprecher.

Als Gruppe Richtung Gipfel aufgemacht
Beide Frauen wurden dabei nicht verschüttet. Sie wurden mit einem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Zams eingeliefert. Die 28-jährige Einheimische war zusammen mit zwei anderen Tourengehern zu einer Skitour aufgebrochen. Beim Aufstieg trafen die drei auf zwei weitere Wintersportler, die 37-Jährige und eine 45-jährige Deutsche. Anschließend machte man sich zusammen auf den Weg zum Gipfel.

Keine Verletzten oder Verschütteten in Sölden
Im Einsatz standen die Alpinpolizei, 17 Einsatzkräfte der Bergrettung St. Anton am Arlberg, zwei Rettungshubschrauber sowie ein Polizeihubschrauber. Bei dem Lawinenabgang in Sölden wurden zwei Skitourengeher im Alter von 37 und 38 Jahren rund 100 Meter mitgerissen. Sie wurden nicht verschüttet und blieben unverletzt, sagte ein Polizeisprecher. Die beiden waren auf dem Weg zum Mittleren Spiegelkogel, als sich das Schneebrett bei einer Gipfelflanke plötzlich löste.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
11° / 21°
leichter Regen
9° / 20°
leichter Regen
9° / 17°
leichter Regen
9° / 19°
leichter Regen
11° / 18°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.