03.05.2020 07:00 |

Hochzeit oft erst 2021

Durch Corona-Pandemie 1700 Trauungen verschoben

Die Corona-Pandemie macht vielen Heiratswilligen auch in Kärnten einen Strich durch die Rechnung. In den Monaten März bis September standen mehr als 2000 Hochzeiten auf dem Programm, rund 1700 Trauungen wurden gestrichen oder verschoben, doch im Jahr 2021 wird es dafür mit Wunschterminen bereits eng.

Eigentlich sollte es der schönste Tag im Leben werden, doch die Corona-Pandemie macht vielen Paaren einen Strich durch die Rechnung, weil Trauungen nur im kleinsten Rahmen abgehalten werden dürfen. Insgesamt standen heuer in Österreich mehr als 40.000 Hochzeiten auf dem Programm, in Kärnten waren es mehr als 2000. Doch rund 1700 Paare haben sich entschlossen, ihren schönsten Tag zu verschieben. Und zwar auf den Herbst oder gar auf 2021. Aus den Wunschterminen 15.5. 2020, 6.6.2020 oder 8.8.2020 wird also heuer nichts, es sei denn, man entschließt sich vorerst nur für eine Trauung am Standesamt im kleinen Kreis und holt die kirchliche Vermählung später nach.

Allein in der Landeshauptstadt hätten im Mai und Juni 50 Trauungen stattfinden sollen. Bisher haben sich lediglich 15 Paare entschlossen, den Termin auf nächstes Jahr zu verschieben, gleich viel Paare wollen abwarten, ob es im Herbst möglich ist.

Wer sich jedoch auf 2021 verlässt, muss rasch handeln. „Viele Termine auf den Standesämtern in Kärnten sind bereits restlos ausgebucht, 2021 wird definitiv das Jahr der Hochzeiten“, so Hochzeitsplanerin Brigitte Truppe aus Feldkirchen. Eine Alternative: Auf einen Wochentag ausweichen.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol