Über Deutschland

Gelockerte Einreise für Bürger heimischer Enklaven

Tirol
30.04.2020 19:00

Für die Bewohner österreichischer Enklaven wird die Einreise nach Deutschland in der Corona-Krise wieder leichter. Dies betreffe Menschen aus den Tiroler Orten Jungholz und Hinterriß und dem Kleinwalsertal in Vorarlberg, die sich versorgen oder Behördengänge erledigen müssen, teilte die deutsche Bundespolizei am Donnerstag mit. Das österreichische Innenministerium bestätigte die Angaben.

Die Reisen müssten allerdings in der jeweiligen Grenzregion geschehen, hieß es von den deutschen Behörden weiter. Auch die Durchreise durch Deutschland ist für die Bewohner seit Mittwoch wieder erlaubt - von einem Teil Österreichs zu einem anderen.

„Wichtige Erleichterung“
Die österreichische Bundesregierung hatte sich laut Innenministerium „mit aller Kraft“ für Erleichterungen in diesem Bereich starkgemacht. Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) sagte in einer Stellungnahme gegenüber der APA: „Die Ausnahmen an der Grenze bedeuten für die Österreicherinnen und Österreicher, die in diesen Regionen wohnen, eine wichtige Erleichterung.“

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) (Bild: APA/HELMUT FOHRINGER)
Innenminister Karl Nehammer (ÖVP)

Diese Menschen hätten in den letzten Wochen mit großen Einschränkungen zu kämpfen gehabt - „weit mehr als in anderen Bereichen des Landes“.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele